Herzlich Willkommen in Eidenborn
Stand: 13.10.2017
Kulturgemeinschaft Eidenborn
INFOS zur Katholischen Frauengemeinschaft Eidenborn: KfD, sprich Katholische Frauengemeinschaft Deutschland: Innerhalb dieses großen Gebildes besteht im Lebacher Stadtteil Eidenborn mit derzeit 94 Mitgliedern sicherlich einer der kleinsten Mitgliedsvereine. Der erste Teil des Namens bereits macht deutlich, dass es sich hierbei um einen durch und durch katholischen Verein handelt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Mitglieder unbedingt katholisch sein müssen. Nein, man ist offen auch für andere Konfessionen und will damit Kirche auch außerhalb des Gotteshauses leben. Auf dem umfassenden Jahresprogramm stehen Aktivitäten wie regelmäßige Wandernachmittage mit angehängtem Kaffee- kränzchen ebenso wie gemeinsames Singen oder Basteln und morgendliche Gottesdienste mit anschließendem gemeinsamem Frühstück. Für alle Altersstufen interessante Kochkurse, eine Maiwallfahrt, ein Jahresausflug und eine Adventsfeier sind ebenfalls vertreten. Das Programm wird durch eine sich wöchentlich wiederholende Gymnastikstunde ergänzt. Höhepunkt des Vereinsjahres ist der alljährlich in den Räumen des Kulturzentrums stattfindende, inzwischen bereits zur Tradition gewordene Weihnachtszauber. Der Erlös dieser Veranstaltung wird regelmäßig gemeinnützigen Organisationen wie z.B. der Kinderhilfe Chillan oder der Hilfsorganisation des Lebacher Krankenhaus-Seelsorgers Pfr. Michael Schäfer für die St. Petersburger Straßenkinder oder Pfarrer Jay für die Indienhilfe karam, aber auch ortsansässigen Vereinen wie der Jugendfeuerwehr, den Messdienern oder auch dem Kinderchor gespendet. Darüber hinaus sind die Verantwortlichen des Vereins bemüht, zu ihren kranken Mitgliedern Kontakt zu halten. Auch auf die Dorfkirche werfen die Frauen der KfD Eidenborn stets ein waches Auge. So werden auch schon mal Anschaffungen für das Gotteshaus wie Messgewänder, Teppiche und das neue Gotteslob. nicht nur getätigt, sondern auch finanziert. Auch bei den meisten Festen, die sich in dem kleinen Lebacher Stadtteil Eidenborn abspielen, seien es Kirchenbasare oder Dorffeste, ist die Mitarbeit der Frauen der KfD sehr gefragt: Ihr Kuchen und ihre Küche sind über Eidenborn hinaus bekannt und beliebt. Wichtiges, aber auch schwieriges Ziel für die Zukunft: Verjüngung der Mitgliederstruktur. Hier zeigt sich sehr wohl der oft zitierte “Demographische Wandel”. Auch wenn potentielle Neumitglieder nicht gleich aktiv mitwirken wollen oder können - der jährliche Beitrag in Höhe von 20,00 Euro (einschl. 12,00 Euro für den Bezug der Zeitschrift “Frau und Mutter”) bleibt nicht ungenutzt in der Vereinskasse, sondern kommt satzungsgemäß caritativen Zwecken zu Gute. Interessierte können sich gerne beim Vorstand oder einer der Bezirkafrauen informieren. Heimat der KfD Eidenborn ist das Kulturzentrum. Auch die “Kirchenmäuse”, ein dem Verein angeschlossener Kinder- und Jugendchor, haben hier für ihre wöchentlichen Proben eine Heimat gefunden. Bei größeren kirchlichen oder weltlichen Anlässen wird dieser Kinder- und Jugendchor durch sangesfreudige Frauen und Männer zum “Projektchor” aufgestockt. Auch diesem dient dann das Kulturzentrum als Proberaum. Der Vorstand besteht aus einem Dreier-Gremium: Ute Missler, Landsweiler Straße, Tel. 06881-53633, Kasse Gisela Zapp, Höhenstr., Tel. 06881-4724 Juliane Prediger, Provinzialstr., Tel. 06881-51994 Mitglieder kraft Amtes:   Pastor Hermann Zangerle, Tel. 06881 2323                                          Küsterin Antonia Schmitt, Tel. 06881 51944 Zum erweiterten Vorstand gehören noch Jutta Prediger, Ruth Heinrich, Christa Fritz. Pressewartin ist Christiane Schön (Christiane.schoen.@arcor.de) Die Bezirksfrauen sind: Christa Fritz, Tel. 06881-3399 Juliane Prediger, Tel. 06881-51994 Ruth Heinrich, Tel. 06881-52618 Klothilde Recktenwald, Tel. 06881-2489 Rita Ewen, Tel. 06881-2248 Gisela Zapp, Tel. 06881-4724 Jahresprogramm 2017 als PDF